Die schönste Fassade mit Schieferplatten Wand

Hausfassaden können sehr unterschiedlich sein. Abseits von Putz oder Holz, gibt es noch die Schieferplatten Wand, die sich hervorragend als Alternative anbieten. Doch gerade in diesem Segment gibt es zahlreiche Unterschiede, welche man im folgenden Artikel lesen kann.

Schieferplatten Wand sorgen für den besten Look

Schieferplatten WandBei Schieferplatten Wand gibt es diverse Formen und Farben. Beim Schiefer wird hauptsächlich zwischen Schiefer und Naturschiefer unterschieden, welcher aus dem Stein erstellt werden kann oder aus einer künstlichen Alternative. Bei einer künstlichen Herstellung handelt es sich um die so genannte Faserzementplatte.

Egal um was für eine Art von Schieferplatten es sich handelt, sie werden einfach mittels Schrauben oder Nägel auf einer Unterkonstruktion befestigt. Der Schiefer wird hierbei meist individuell noch bearbeitet. Gerade wenn es sich um Naturschiefer handelt, ist oftmals noch ein Nachschlagen bei der Größe oder bei der Form notwendig. Unterschiede gibt es nur hinsichtlich der Haltbarkeit.

Ganz gleich um welche Schieferplatten Art sich letzten Endes handelt, Sie müssen die Platten mit Schrauben bzw. Nägeln auf einer Unterkonstruktion befestigen. Bei Naturschiefer muss man zusätzlich auch noch Nachschlagen, damit auch wirklich am Ende alles passt und die Platten befestigt sind. Naturschiefer bieten allerdings den Vorteil, dass die auch mal gerne 50 Jahre alt werden können, was bei den künstlichen Varianten nicht möglich ist, da muss man die Platten schon nach paar Jahren austauschen, damit die Fassade weiterhin von außen überzeugen kann.

Verschiedene Formen der Schieferplatten Wand

Je nach Modell gibt es bei den Schieferplatten Wand diverse Unterschiede, die berücksichtigt werden müssen. Vor allem die Größe der einzelnen Modelle kann sich stark unterscheiden. Es gibt auch diverse Unterschiede bei der Farbe. Da reicht die Bandbreite von Schwarz bis zu Hellgrau, um nur zwei Optionen zu nennen. Mehr zu Schieferplatten Wand von Slate-Lite.

Weitere Angaben zu der Schieferplatten Wand

Besonders wenn man an der Hauswand die Schieferplatten installieren möchte, dann findet man zahlreiche wichtige Angaben, die definitiv berücksichtigt werden müssen. Es ist vor allem wichtig zu wissen, über welche Größe die Wand verfügt, damit auch die passenden Schieferplatten installiert werden können, was für die spätere Optik ausschlaggebend sein kann. Wenn die Hauswand nicht groß genug ist, dann sollte man sich eher für die kleineren Platten entscheiden, um einen besonders guten Effekt am Ende zu erzielen. Darüber hinaus sind auch unterschiedliche Deckungsmuster für die Schieferplatten Wand vorhanden. Es ist wichtig zu wissen, dass der Montageaufwand bei kleineren Platten entsprechend größer ist.